Transmission crestales et basales

Von der Seite in den Kiefer eingebrachte Disk-Implantate (Graphik 2) können praktisch in jeder anatomischen Situation die Therapie des gesamten Kauorgans sicherstellen und so dem Patienten die Sicherheit geben, die er angesichts der bekannten Vernetzung des Kausystems mit der Ästhetik, dem Gesichtsausdruck und dem individuellen Verhalten sucht.


Hauptkraftübertragung der Disk-Implantate geschieht im Knochenschalen-(kortikalen) Bereich
 
Darstellung der unterschiedlichen Kraftübertragungsflächen bei crestalen (links) und basal (rechts) inserierten Implantaten. Die hauptsächliche Kraftübertragungszone der senkrecht zur Kaukraft stehenden Kraftübertragungsfläche beim crestalen Implantat ist grün gekennzeichnet. Die Kraftübertragungsfläche beim basal inserierten Implantat liegt parallel zur Kaufläche